Heinz Jiranek

Studien

  • Pädagogik (1. Staatsprüfung für das Lehramt)
  • Psychologie (Diplom Psychologe Univ. – Ludwig Maximilians Universität Müchen) 
  • M.A. (Master in PPW – Philosophie, Politik, Wirtschaft – Ludwig Maximilians Universität München)

Zusätzliche Qualifikationen

  • M.A. in PPW (siehe oben)
  • Fortbildung PEP® (nach Dr. Bohne)
  • Mit Zertifikat abgeschlossene Weiterbildung zum Business Coach bei Dietz Training: "Psychologie der Veränderung - Emotional intelligent coachen. Eine vom Deutschen Bundesverband Coaching (DBVC) anerkannte Weiterbildung.
  • Gesprächspsychotherapie (GwG)
  • Ausbildung "Schema-Coaching"
  • Verhaltenstherapie
  • Weiterbildungen: Gruppendynamik, Konfliktmanagement, Systemtheorie, Selbstmanagement

Berufliche Facetten

  • 2020: Coaching wird zum Schwerpunkt (meist virtuell)
  • 2019: Abschluss des PPW-Studiums mit dem Master-Grad
  • 2018: PPW - Philosophie Politik Wirtschaft. Ein Master-Studiengang an der Ludwig-Maximilians Universität München. Das erweitert den Blick auf vieles.
  • 2017: Weitere Fokussierung auf Coaching. Sehr herausfordernd: Wir befassen uns mit der Frage, wie Coaching über Telefon funktionieren könnte, erstellen einen Leitfaden dafür und testen ihn.
  • 2017: Mein Buch "Klug zweifeln" erscheint und findet wohlwollende Leser.
  • 2016: Wahl zum Top Coach 2016 (FOCUS Network und Statista (unabhängiges Marktforschungsunternehmen))
  • 2016: In Zentralaustralien lerne ich, wie tief anthropologisch verwurzelt bestimmte Erlebens- und Verhaltensweisen in uns verankert sind. Verstoßen zu werden, das hieß Exitus! Ein "Das sehen Sie vollkommen falsch, Herr Kollege!" aktiviert ähnliche emotionale Muster!
  • 2016: Schema-Coaching: Ich absolviere dazu eine Ausbildung und schließe sie mit einem Zertifikat ab. Es geht um ein bestimmtes Verfahren, ganz grundsätzlich mit Emotionen und Verhaltensweisen zu arbeiten. Gezielt, zielführend, intensiv, wirksam.
  • 2015: Auch in diesem Jahr zeichnet sich ab, dass ich viel mit Coaching-Klienten arbeiten werde. Mit Gruppen von Führungskräften arbeite ich mehrfach an persönlichen Themen. Ich begleite zwei Mentoring-Programme.
  • 2014: Der Coaching-Schwerpunkt bleibt. Und es ergeben sich sehr interessante Aufgaben: Beispielsweise fragt ein großes Unternehmen, wie man das Beschwerdemanagement verbessern könnte. Außerdem: Zusammen mit meiner Kollegin Frau Wolf schreibe ich ein Buch über Feedback. Es ist im Oktober 2014 erschienen.
  • Ende 2013: Der nächste Kurs unserer Coaching-Ausbildung beginnt. (Er ist wieder voll besetzt.)
  • Ende 2012: Sehr viele Anmeldungen für unsere Coaching-Ausbildung.
  • 2012: Das Coaching-Rekord-Jahr: Ich habe mir sehr vielen Klienten gearbeitet. Die Themen waren / sind ernst. Gerade die Leistungswilligen geraten oft an ihre Grenzen.
  • 2012: Habe die vom DBVC anerkannte Weiterbildung mit einem Zertifikat abgeschlossen.
  • 2011: Coaching-“TÜV“ für mich selbst: Ich begebe mich in die Rolle des Teilnehmers einer Coaching-Ausbildung bei Dietz & Dietz.
  • 2010: Wir können zwei Kurse zur Ausbildung zum Coach ifb abschließen.
  • 2005: Erstellen eines Coaching-Curriculums. Es entsteht die Ausbildung zum Coach ifb.
  • 2004: Veröffentlichung des Buches "Konfliktmanagement"
  • 1999: Gründung des ifb-Jiranek
  • 1993: Erweiterung des IFB: Geschäftsführung zusammen mit Frau Schmidt-Müller
  • 1990: Gründung des Instituts für Betriebspsychologie (IFB)
  • 1987 - 1990: Geschäftsführender Gesellschafter im Institut für Konfliktforschung
  • 1984 - 1987: Mitarbeit im Institut für Konfliktforschung, München
  • 1979 - 1981: Wissenschaftliche Arbeit an der Technischen Universität München, Schwerpunkt: Software-Ergonomie
  • 1978 - 1984: Psychotherapie und Beratungsarbeit in verschiedenen Münchener Institutionen

Mein Profil zum Downloaden

Download
Kurzprofil Heinz Jiranek
2021 Beraterprofil Jiranek mit CV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 775.5 KB